Ohne Qualität kein Erfolg:

Hof Luttermann setzt die Messlatte hoch

Mit Recht sind Verbraucher kritisch, wenn es um die Qualitätssicherung ihrer Lebensmittel geht. Früher oder später fliegen die Schwarzen Schafe zwar doch auf. Aber mit jedem Skandal geht ein Stückchen Glaubwürdigkeit verloren. Deshalb ist Qualität mit uns nicht verhandelbar und unter anderem das Ergebnis langjähriger, verlässlicher und freundschaftlicher Partnerschaften. Denn wir bekennen uns nicht nur zur Qualität der heimischen Landwirtschaft, wir leben sie und sitzen mit unserem Familienbetrieb  mittendrin.

 

Unser Betrieb ist seit Jahren QS-zertifiziert (siehe Abbildung links). Im Moment bereiten wir uns auf die Zertifizierung nach den IFS-Richtlinien vor. Dazu in Kürze mehr.

 

Was die Herkunft unserer Produkte angeht: Bei den Kartoffeln sind wir zu hundert Prozent Selbstversorger. Den Kartoffelanbau haben die Luttermanns über Generationen zu höchster Kompetenz entwickelt. Mit dem flotten Spruch: "Die dümmsten Bauern haben immer noch die dicksten Kartoffeln" ist schon längst kein erfolgreicher Betrieb zu führen.

 

Zum Gemüse: In der Freiluftsaison (Mitte Mai bis Ende Oktober) kommen Salat, Zucchini und Kohlrabi aus eigenem Anbau. Was fehlt, wird auf dem regionalen Großmarkt zugekauft bei bewährten, langjährigen Geschäftspartnern.

 

Auch wenn der logistische Aufwand immer größer wird: Eine geschlossene Kühlkette ist entscheidender Baustein für verlässliche Produktqualität. Deshalb liefern wir unser Sortiment täglich mit eigenen Kühlfahrzeugen aus. Profitieren sich von unseren hohen Ansprüchen!